Diakonische Hilfe

Eine Initiative der ev.-luth. Kirchengemeinden St. Liborius und Auferstehung

„Wenn da noch jemand wäre, der mir einmal in der Woche im Haushalt hilft, beim Einkaufen und beim Wäschewaschen, - und wenn da doch mal einer zum Reden wäre - das wäre schön!“, so hören wir manchmal. Hier können wir helfen.
Helferinnen der „Diakonischen Hilfe Bremervörde“, die der St. Liborius- und der Auferstehungsgemeinde angehören, stellen ihre tatkräftige Hilfe in den Dienst von Menschen, die im häuslichen Bereich Hilfe nötig haben. Es geht um alle hauswirtschaftlichen Grundtätigkeiten (Einkaufen und Kochen, Abwaschen, Wäscheversorgung, Aufräumen und Reinigen der Wohnung), aber auch um Begleitung, Gespräch und persönliche Zuwendung. Hier finden auch Menschen, die an Demenz erkrankt sind, Hilfe und Begleitung in ihrem Alltag (Niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote im Sinne von § 45 SGB XI).

Die „Diakonische Hilfe Bremervörde“ versteht sich damit als Ergänzung zu den örtlichen Pflege- und Hilfsdiensten. Die Helferinnen übernehmen keine pflegerischen Tätigkeiten. Für den Einsatz der Diakonischen Hilfe wird dementsprechend ein Stundensatz veranschlagt. Die „Diakonische Hilfe Bremervörde“ informiert gern auch darüber, welche Möglichkeiten einer Kostenerstattung nach dem Gesetz bestehen.

Einsatzleiterinnen

 
Frau Hanna Rupsch
Frau Claudia Zimmermann 
Tel. 0175 / 8513663